FAIL (the browser should render some flash content, not this).
Mein Name ist Heike Ruth Leuner

Schon als Kind versuchte ich Strukturen, in die ich  hineingeboren wurde, auf meiner Suche nach Liebe und der Wahrheit zu durchbrechen. So lernte auch ich aus meinen Beziehungen zu Menschen.

Im Jahr 1982 wurde mir ein wundervolles Glück beschert, ich durfte Mutter sein. Mein Sohn Steve wurde geboren, der später zu einem meiner größten Lehrer wurde. Er verkörpert sehr vieles, wofür ich jahrzehntelang meine Erfahrungen sammeln durfte.

Ich geriet in eine Lebenskrise, die sich auch in meiner Gesundheit spiegelte. Irgendwann konnte ich den Ruf meiner Seele wahrnehmen und verstand dann auch, was die Krankheiten mir sagen wollten.

Auf der Suche nach dem tieferen Sinn des Lebens, nach Wahrheit und Freiheit, lernte ich auf dem Weg zu mir verschiedene Methoden kennen, um mich mit meiner Vergangenheit auszusöhnen und den Zugang zu meiner Lebensquelle und inneren Kraft wieder zu finden.

So fand ich nach und nach auch den Zugang zu verschiedensten Potenzialen, die mich auch in meiner Arbeit unterstützen.

Was ich bisher auf meiner Suche fand, ist sehr viel mehr als ich mir jemals auch nur hätte vorstellen können. Die Erfüllung meines persönlichen Lebenssinnes war und ist ein tiefer Wandel in meinem Leben zur Erfüllung, zu meinem inneren Licht. Das ist die Freiheit und ein tiefer innerer Frieden, den ich jetzt spüren kann und dafür bin ich sehr dankbar.

Ich sehe meine Aufgabe darin, die Menschen zu unterstützen, auf ihrem Weg in die Einheit, in die Freiheit und in die Liebe zurück, dadurch erfahren wir Ganzheit (Heilung).

In meinem Leben durfte ich schon viel er-leben und das qualifiziert mich mehr als meine Ausbildungen und Seminare. Trotzdem möchte hier einen kurzen Einblick über die wichtigsten Stationen geben:

Heard of the Phoenix Workshop und UCL Workshop (Universal Calibration Lattice) bei Peggy Phoenix Dubro im Jahre 2004.

Bei Rudy Alexander Daniel, Heiler und Buchautor aus Saarbrücken (jetzt bei Dresden) erlernte ich folgende Themenschwerpunkte in meiner einjährigen Zeit: Energiearbeit, Licht-Atem-Prozess, Meditation, Trance, Heilungsprozesse initiieren, Aura- und Chakrenwahrnehmung, das innere Kind, NLP – Techniken, Kontaktaufnahme zu höchsten Lichtenergien.

Danach erlernte ich die 2-Punkt-Methode in Level 1 bis 4, im Heede-Institut in Leimen, bei Günther Heede, Buchautor, und Bärbel Heede.

Selbststudium der Geisteswissendschaft, mit dem obersten Ziel, welches auch meines geworden ist: „Ein freies geistiges Wesen“ zu werden.

Fortbildungsreihe im Kompaktcurriculum für Transpersonale Psychologie und Transpersonale Psychotherapie und Holotropes Atmen, unter der Leitung von Dr. Sylvester Walch aus Oberstdorf, März 2013 bis Oktober 2016.

Auch ich entwickle mich immer weiter und lerne weiter dazu. So dehnt sich mein Gefühl der Freiheit und des tiefen inneren Friedens immer weiter aus, u.a. durch eigene tiefe Erfahrungsprozesse,  die ich immer und immer wieder beschreite.

 

Von meiner besonderen Erfahrung bei einem Feuerlauf in der Rhön möchte ich auch berichten. An diesem Abend bin ich insgesamt ca. zwanzig Mal über den Glutteppich gelaufen.                Eine weitere von vielen Bestätigungen auf körperlicher Ebene die ich bekam:                              “Der Geist steht über die Materie”.