Archiv für die Kategorie ‘Erfahrungsberichte’

Reflexion Atem-Workshop

Samstag, Juni 16, 2018 @ 09:06 AM
Author: Heike Leuner

Hallo liebe Heike,

nun ist es bald wieder soweit, das nächste Atemseminar erwartet uns. Ich bin total gespannt welche spirituelle Reise mich dieses Mal erwartet.
Beim letzten Seminar am 21. April war ich ziemlich überwältigt von der Wirkung der spirituellen Atmosphäre und der von dir gewählten Musik. Allein schon die liebevolle Gestaltung des Seminarraumes hat mich spüren lassen, mit welcher Hingabe du alles vorbereitet hast.

Noch mehr hat mich allerdings beeindruckt, dass nach eine gefühlten Stunde in Wirklichkeit 2,5 Stunden vergangen waren. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich nicht geschlafen habe. Dennoch muss ich nach kurzer Zeit der inneren Öffnung im Klang der rhythmischen Musik irgendwohin entschwunden sein. So etwas ist mir noch nie passiert und ich finde es fast schade, nicht zu wissen, was in dieser Zeit mit mir passiert ist. Ich finde das ziemlich aufregend und Interessant, obschon ich im Anschluß unglaublich entspannt und ausgeglichen war. War das die Reise ins Ich?

Ich bin konfessionslos aufgewachsen und hatte dennoch immer das Gefühl, da muss etwas sein, dass uns lenkt und dass uns alle verbindet. Dann kamst du und hast gesagt „ja, so isses“ 😊. Armin Risi hat mich auf logische Weise überzeugt und du mit deiner engelsgleichen Geduld und Wärme und deinen Energieübertragungen. Ich bin so froh, dass es dich gibt und du mir den Teil unseres Ichs zeigst der uns im Grunde wirklich ausmacht.

Mit großer Neugier, aber in ruhiger Erwartung sehe ich unserem nächsten Atemseminar am 23.6. entgegen. Ich bin sehr gespannt, was mich dieses Mal erwartet.

Vielen Dank für für deine Fürsorge und liebevolle Zuwendung uns allen gegenüber.

Liebe Grüße Jürgen

Reflexion Atem-Workschop

Montag, April 23, 2018 @ 07:04 PM
Author: Heike Leuner
Liebe Heike,
ich war ganz neugierig auf den Atemnachmittag bei Dir.
Was ich dann in dem geschützen, liebevollen Raum- den Du erschaffen hast-  erfahren durfte,
hat mich ganz still, frei, dankbar und glücklich sein lassen.
Das Gefühl und die wunderbare Energie trage ich noch in mir und freue mich auf das nächste Mal,
um die Tür die sich geöffnet hat, vielleicht noch einen Spalt mehr öffnen zu dürfen.
Ich danke dir von Herzen für diesen Nachmittag! Ich kann mit Worten nicht sagen, wie gut mir das getan hat und wie wunderbar diese Zeit war! Danke Danke Danke!

Reflexion Atem-Workshop

Freitag, Februar 13, 2015 @ 05:02 PM
Author: Heike Leuner

Hallo liebe Ruth,

nach dem Energie-Atmen am 02.02. in Lauterbach, bei Birgit möchte ich mich nochmal herzlich bei Dir für das gigantische Erlebnis bedanken! Ich habe mich so zu Hause und geborgen gefühlt! Und ich konnte Vieles ablegen!

Auf jeden Fall freue ich mich auf den nächsten Termin. Es war mir ein Bedürfnis, Dir das mitzuteilen!

Liebe Grüße Erika

Bericht von I.G.

Dienstag, Dezember 16, 2014 @ 06:12 PM
Author: Heike Leuner

Mit 89 Jahren gehören meine Schmerzen zum alltäglichen Leben und ich bin zufrieden wenn ich den Tag bewältige. Zu den verschiedensten Beschwerden bekam ich noch diese starken Schmerzen von der Gürtelrose dazu, die mich schon seit über einem Jahr plagten. Von Kindheit an kenne ich Heike und habe von ihrer Arbeit mit Energien gehört, was mich aber nicht interessierte. Für mich war das unvorstellbar, oder sogar utopisch was ich da hörte. Doch eines Tages kam ich, rein zufällig, in den Genuss einer Energieübertragung. Dazu muss ich sagen, dass ich das nur ausprobiert habe, weil ich Heike als eine bodenständige Frau kannte. Ansonsten hätte ich so eine „Spinnerei“ hätte ich früher gesagt, nicht ausprobiert. Was sich an diesem Tag ereignet hat, kann ich mit Worten kaum beschreiben. Ich hatte noch nie eine so unglaubliche Linderung meiner Schmerzen im Allgemeinen und wollte es erst nicht glauben. Ich stand auf und suchte die Schmerzen von meiner Gürtelrose. Sie waren weg, das kann nicht sein dachte ich. Denn diese Schmerzen ertrug ich seit über einem Jahr.

Bei der Energiesitzung spürte ich sofort ein Kribbeln in meinem Körper. Dann wurde es immer stärker und auch warm wurde es mir. Irgendwie hatte ich das Gefühl ich würde schweben. Die Heilsitzung selbst war sehr angenehm, dass ich nur sehr schwer in Worte fassen kann. Ich kann das was geschehen ist, nicht verstehen, ich kann es nur akzeptieren und mich darüber freuen. Es ist mit Logik nicht zu erklären.

Nicht alle Schmerzen und Krankheiten  sind geheilt, aber die Gürtelrose ist ganz verschwunden. Das kann ich nach ungefähr eineinhalb Jahren immer noch sagen und dafür möchte ich Danke, liebe Heike sagen.

I.G. Köln

Bericht von S.B.

Sonntag, September 8, 2013 @ 08:09 PM
Author: Heike Leuner

Meine Erfahrung mit Energiearbeit bei Heike Ruth Leuner

Durch Erzählungen wurde ich auf Energiearbeit aufmerksam und auch neugierig. Jetzt kam die Frage, ob das auch etwas für mich ist. Bin ich offen genug? Muss ich das überhaupt sein? Kann mir die Energie helfen?

Zu dieser Zeit läuft mein Leben an mir vorbei. Ich funktioniere nur noch! Mache das, was mir gesagt wird und das, was man jeden Tag immer wieder macht. So wie sich jeden Morgen waschen. Kommt eine Lücke die sich nicht automatisch füllt, entsteht eine Leere in mir die mich in ein großes Loch zieht. Von dort alleine rauskommen kostet sooo… viel Kraft. Selbst tiefsinnige Gespräche mit meinen Kindern hatten nicht den gewünschten Erfolg auf Dauer. Sobald eine unverhoffte Situation kam stand ich wieder am Abgrund. Und in dieser Zeit musste ich viele Entscheidungen für mich, meine Familie und bei der Arbeit treffen. Hinzu kam, dass ich meinen Sohn loslassen musste.

Jetzt musste sich etwas ändern!

Für den ersten Termin sollte ich mir Überlegen welche Angelegenheiten, ich bearbeiten möchte. Das war‘s, was wollte ich für mich? Ich musste mich mit mir beschäftigen, was ich nicht konnte. Somit habe ich den ersten Termin ohne Ziele begonnen.

An diesem Tag kamen so viele Emotionen hoch, die sich durch wanken meines Körpers und weinen äußerten. Einfach super, diese Leichtigkeit und das freie Atmen. Ich konnte richtig spüren wie es in meinem Körper arbeitet. Nur das Beschreiben was passiert ist, fällt mir schwer. Ich kann sagen, dass mir eine schwere Last von den Schultern gefallen ist, aber warum und aus welchem Grund, das ging nicht. Musste auch nicht. In den nächsten Tagen ging alles leichter, fast wie von selbst. Das allmorgendliche Aufstehen machte wieder Spaß. Mir ging es so gut. Erstaunlich was eine Sitzung schon bewirken kann. Dass diese aber nicht reicht hat mir mein inneres Gefühl gesagt. Somit folgten noch 2 Sitzungen in Abständen von 3-4 Wochen. Jede Sitzung hatte ihren eigenen Charakter. Die Verarbeitungsphasen waren unterschiedlich lang und unterschiedlich stark. Dass es mir nun mit jeder Sitzung steigend besser geht, wäre fasch ausgedrückt. Ich merkte, dass meine Achtung vor mir selber stärker und dadurch mein Tag besser und leichter wurde. Ich musste mich selber nicht mehr anhalten meine Arbeit zu machen, es lief einfach. Fast wie von selbst. Meine Aufgabe ist es nun diese Energie aufrecht zu erhalten.

S.B.